Schwangerschaftsvorsorge plus

Wir bieten Ihnen weitere Untersuchungen und Maßnahmen zu mehr Sicherheit in der Schwangerschaft an, die sinnvoll und empfehlenswert sind. Nutzen Sie deshalb das Angebot und entscheiden Sie selbst, was Ihnen wichtig erscheint. Da diese nicht Bestandteil der gesetzlichen Mutterschaftsvorsorge sind, erfolgt leider keine Übernahme der anfallenden Kosten durch Ihre Krankenkasse.

  • Wunsch-Ultraschall in der Schangerschaft
     (häufiger als alle 4 Wochen)
  • Test auf Gestations-Diabetes
     (Zuckerbelastungstest in der 24.-28. SSW)
  • Test auf beta-hämolysierende Streptokokken
     (Darmbakterien in der 35.-37. SSW)
  • NT-Screening/Ersttrimester-Screening in der 11.-14. SSW
     (Untersuchung auf Chromosomenstörung)
  • Amniocentese
     (Fruchtwasseruntersuchung)
  • Chorionzottenbiopsie
     (Untersuchung auf genetische Störungen)
  • Toxoplasmose Infektions-Screening
     (Achtung Katzenkot, rohes Fleisch)
  • Zytomegalie Infektions-Screening
  • Parvo-Virus B 19 Infektions-Screening
  • HIV (AIDS)-Test
Close Window