Digitale Mammographie

Die digitale Mammographie ist eine Röntgenuntersuchung der Brust, bei der die Röntgenstrahlen direkt in digitale Bildpunkte umgewandelt werden, ohne dass eine Entwicklung von Röntgenbildern erforderlich ist. Die digitalen Bildpunkte werden auf dem Monitor unmittelbar als vollständige Aufnahme zur Befundung dargestellt.

Von jeder Brust werden zwei Aufnahmen angefertigt, eine von oben nach unten und eine von der Seite. Dabei wird die Brust vorsichtig zusammengedrückt (Kompression). Die Untersuchung wird von unseren erfahrenen Medizinisch-Technischen Röntgenassistentinnen umsichtig durchgeführt.

  • Die digitale Technik benötigt zur Bilderstellung eine geringere Strahlendosis als die herkömmliche Mammographie.
  • Das digitale Verfahren ermöglicht eine hoch auflösende Darstellung des Brustdrüsengewebes. Dadurch wird eine bessere Detailerkennbarkeit von drüsenreichem Gewebe erreicht, so dass krankhafte Veränderungen klarer erkennbar sind.
  • Mikrokalk, ein häufiges Frühzeichen von Brustkrebs, ist besser sichtbar
    und durch automatische Vergrößerungen zu diagnostizieren, ohne dass zusätzliche Röntgenaufnahmen erforderlich werden.

Zusammengefasst begründen diese Vorteile einen wichtigen Fortschritt in der Diagnostik der weiblichen Brust.

Ihr behandelnder Arzt

Dr. med. Erich Schmid,
OP in Wegscheid
Weiter zur Praxis »

Close Window